Partner-Login | Onlineanfrage | Kontakt | English

Albtraum Festplatten Head-Crash


Von Datenverlust und Datenwiederherstellung

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: ☎ 0631 342890

Onlineanfrage
> Nachrichten

Ein Einblick in einen Festplattenwiederherstellungsdienst

Der Albtraum eines Festplattenausfall

Artikel zur Datenwiederherstellung, wie auf Toms Hardware gesehen

Im Laufe der Jahre sind Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 400 GB viel leiser und schneller geworden. Der Nachteil ist, dass ihre Zuverlässigkeit bei weitem nicht perfekt ist und die Geräte oft mit mechanischen Ausfällen behaftet sind – natürlich wird dieser Vorbehalt in den Produktspezifikationen der Hersteller nicht erwähnt. Die Erfahrung zeigt, dass Benutzer in zwei Gruppen unterteilt werden können. Die erste Benutzergruppe ist gut informiert oder hatte bereits den Schmerz, Daten zu verlieren. In solchen Fällen muss der Benutzer darauf achten, Informationen wie E-Mails, Fotos, Arbeitsdateien oder ähnliche Daten auf einer DVD zu sichernoder andere Medien, zumindest unregelmäßig. In den geschäftlichen Einstellungen kümmert sich die IT-Abteilung oder ein Administrator um die Sicherungen. Digitale Assets sind somit geschützt, falls ein Virus, ein Hardwarefehler oder ein menschlicher Fehler eine Festplatte zerstören sollte. Diese Gruppe ist jedoch eine kleine Minderheit. Die andere Gruppe lebt mit einem permanenten Risiko, entweder weil sie sich des möglichen Horrorszenarios nicht bewusst ist oder sie, wie häufig, nicht ernst genug nimmt. Im Allgemeinen sollte jedem klar sein, dass eine komplexe Komponente von einem Tag auf den anderen ihre Dienste nicht anbieten kann. Wenn ein solches Szenario eintritt, sind höchstwahrscheinlich alle Daten, die ausschließlich auf einer Festplatte gespeichert sind, nicht wiederherstellbar. Oder nicht? Wie so oft im Leben gibt es zweite Chancen. Zum Beispiel, Wenn nur das elektronische System der Festplatte defekt ist, kann das Laufwerk dennoch durch Austausch ersetzt werden. Selbst wenn der gefürchtete Kopfabsturz auftritt, dh an der Kontaktstelle zwischen den Köpfen und der magnetischen Oberfläche, dann handelt es sich oft nur um eine kleine Fläche auf der Festplatte. Ein defekter Schreib- / Lesekopf bedeutet normalerweise, dass eine erhebliche Datenmenge wiederhergestellt werden kann – glauben Sie uns jedoch, wenn wir sagen, dass die Kosten hoch sind. Wenn also der Albtraum passiert und Ihre Festplatte eindeutig physisch beschädigt ist, nehmen Sie das Telefon ab und rufen Firmen an Ein defekter Schreib- / Lesekopf bedeutet normalerweise, dass eine erhebliche Datenmenge wiederhergestellt werden kann – glauben Sie uns jedoch, wenn wir sagen, dass die Kosten hoch sind. Wenn also der Albtraum passiert und Ihre Festplatte eindeutig physisch beschädigt ist, nehmen Sie das Telefon ab und rufen Firmen an Ein defekter Schreib- / Lesekopf bedeutet normalerweise, dass eine erhebliche Datenmenge wiederhergestellt werden kann – glauben Sie uns jedoch, wenn wir sagen, dass die Kosten hoch sind. Wenn also der Albtraum passiert und Ihre Festplatte eindeutig physisch beschädigt ist, nehmen Sie das Telefon ab und rufen Firmen anCBL Data Recovery oder Ontrack, die über die erforderliche Ausrüstung und Laborinfrastruktur verfügen, um die erforderlichen Aufgaben zu erledigen. Als eine Laptop-Festplatte unseres Editors abstürzte, legten wir seine wertvollen Daten in die Hände von CBL Data Recovery in Kaiserslautern. Mit einem defekten Schreib- / Lesekopf war er verständlicherweise sehr besorgt, dass er seine Familienfotos und andere persönliche Dateien auf seiner kaputten 2,5-Zoll-Festplatte nie wiederfinden würde.

Die Chancen, Ihre Daten zurück zu bekommen und den zu zahlenden Preis

Eine kurze Suche im Internet liefert in der Regel einige Kandidaten für eine mögliche Wiederherstellung von Daten. Wenn Zeit kein Faktor ist, lohnt es sich, Preise zu vergleichen: Da es sich um einen stark individualisierten Service handelt, sind die Kosten sehr hoch. In den meisten Fällen beginnt der Prozess mit dem Senden des defekten Datenspeichergeräts, damit er vom Datenwiederherstellungsunternehmen getestet werden kann. Erst nachdem eine Diagnose gestellt wurde, kann das Unternehmen abschätzen, wie lange es dauern wird, bis es Ihnen einen Kostenvoranschlag gibt. In vielen ausfallrelevanten Fällen sind die Chancen, Daten von einer Festplatte wiederherzustellen, gut bis sehr gut. Wenn nur das elektronische System betroffen ist, kann der Antrieb nach einem Austausch des Bedienfelds häufig wiederverwendet werden. Wenn der Defekt andererseits mechanischer Natur ist, wird die Wiederherstellung etwas schwieriger. Solange die Antriebskomponenten ausgetauscht werden können, können die Kosten auf ein Minimum reduziert werden. Wenn jedoch eine spezielle Ausrüstung erforderlich ist, wird die Rechnung schnell in den vierstelligen Bereich laufen. Die Datenwiederherstellung wird erst dann kritisch, wenn ein erheblicher physischer Schaden aufgetreten ist, z. B. aufgrund von Überschwemmungen, Feuer oder Stürzen des Laufwerks aus großer Entfernung. Aber auch dann geht die Hoffnung nicht verloren: Selbst in diesen Fällen sind die Chancen gut, dass zumindest ein Teil der gespeicherten Daten rekonstruiert werden kann. Zweifellos ist es klar, dass all diese Ausgaben von vornherein vermieden werden können. Wichtige Daten sollten immer regelmäßig gesichert werden. und vorzugsweise so, dass die Daten an einem anderen Ort gespeichert werden können. Wenn Sie nach der vollständigen Installation Ihres Computers ein Image der Installation erstellen und es bei Bedarf aktualisieren, Dann haben Sie kein Problem damit, die Funktionsfähigkeit des Systems innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach dem Kauf einer Festplatte wiederherzustellen. Dies ist sicherlich günstiger als eine kostspielige Datenwiederherstellung.

Defekte Sektoren

Festplatten haben zwei Listen für defekte Sektoren, damit das elektronische System des Laufwerks diese vermeiden kann. Mit der sogenannten P-Sektorliste berücksichtigt der Hersteller dies und ermöglicht Flexibilität: Die Speicherplatten können mehr Daten aufnehmen, als die Herstellerangebote am Ende angeben. Daher steht auf jeden Fall eine ausreichende Anzahl von Sektoren zur Verfügung, um die nominelle Speicherkapazität zu erreichen. Theoretisch wirkt sich dies auf die Leistung aus. In der Praxis sind die Unterschiede nie messbar. Die zweite Liste wird G-Liste genannt und wird während des Betriebs erstellt. Es enthält die Sektoren, die während des Betriebs nicht mehr funktionsfähig sind, und kann als Indikator für die Art des Fehlers dienen.

Der erste Kontakt

Der Hauptsitz von CBL Data Recovery befindet sich in Kanada. Das Unternehmen hat weltweit elf weitere Niederlassungen. Aufgrund der relativen Nähe zu unserem Testlabor haben wir uns für die deutsche Niederlassung in Kaiserslautern entschieden. CBL verlangt, dass Sie zu Beginn ein Formular ausfüllen, dessen Zweck die Erfassung von Patientendaten ist. Wir haben vorab telefonisch einen Termin vereinbart. Nachdem CBL die neue Arbeitsreihenfolge eingerichtet hat, wird eine Festplatte bestellt, die dem defekten Modell ähnelt. Das heißt, wenn sie nicht bereits ein solches Modell in ihren Geschäftsräumen haben.

Erste Schritte: Läuft das Laufwerk noch?

Der erste Test ist relativ banal: In einem Reinraum wird das Laufwerk an eine Stromversorgung angeschlossen, um zu sehen, ob es überhaupt startet. Unsere defekte Notebook-Festplatte lief überhaupt nicht. Da der fehlerhafte Dämon das elektronische System möglicherweise beeinflusst hat, wurde er zuerst von CBL ersetzt.

Festplattenchirurgie

Leider hat das ersetzte elektronische System die Dinge nicht verbessert, so dass die Diskette abgeschraubt und in einer sauberen Umgebung geöffnet wurde. Dabei darf kein Staub mit der Festplatte oder den Magnetstreifen / Köpfen in Berührung kommen. Um dies zu erreichen, ist nicht unbedingt ein Reinraum erforderlich. Leistungsstarke Absaugsysteme und ein Luftionisator sind wirklich alles, was benötigt wird. Ein Ionisator ist erforderlich, um die Luft von Fremdpartikeln zu reinigen. Die emittierten negativen Ionen binden diese Schadstoffe, die dann groß genug sind, um unter normalen Bedingungen zu Boden zu fallen. Dank des leistungsstarken Absaugsystems werden sie jedoch von der Arbeitsfläche abgesaugt. Nach dem Öffnen des Laufwerks CBLüberprüft, ob die Plattenköpfe in der Mitte der Platte geneigt waren. Der Nocken muss vorsichtig von Hand in seine Ruheposition bewegt werden. Normalerweise stecken die Köpfe nur dann fest, wenn die Festplatte einen starken Schlag von oben bekommt oder, mit etwas Pech, wenn das Notebook herunterfährt, nachdem es bereits eingepackt ist.

Hier ist ein neues: Hard Disk Clones

Nach der manuellen Korrektur versucht CBL , den Inhalt der Festplatte auf einem anderen Laufwerk zu kopieren. Und das schaffen sie sogar mit eigener Software. Es ist unglaublich: Unsere Notebook-Festplatte hatte nach dem Absturz des Kopfes nur 240 Lesefehler. So konnten 99,9% der gespeicherten Daten wiederhergestellt werden. Übrigens verwendet CBL die beschädigte Festplatte nach dem Klonvorgang nicht. Wiederherstellung: Wenn Sie es tun werden, könnten Sie auch den ganzen Hog ​​gehen Nachdem die Daten von der beschädigten Festplatte kopiert wurden, ist die geklonte Festplatte mit einem Laborcomputer verbunden. Dann prüfen sie, ob die Partitionen noch vorhanden sind. Das Datenspeichergerät wird mit spezieller Software von CBL nach Dateiinformationen durchsucht. Bereits gelöschte Dateien werden unter anderem auch wiederhergestellt. Dieser Vorgang nutzt die Tatsache, dass Festplatten niemals tatsächlich Dateninhalte löschen. Sie kennzeichnen sie vielmehr als freie Sektoren, die wieder verwendet werden können.

Gefahr: Fragmentierung

Fragmentierung bezieht sich auf das Speichern einzelner Dateien in verschiedenen Teilen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn mehrere kleine Dateien gelöscht werden. Anschließend wird eine größere Datei mit den nun freien Sektoren der kleineren Dateien gespeichert. Wenn einzelne Dateien auf der Festplatte “in Stücke” verteilt sind, muss die Festplatte zusätzliche Kopfbewegungen ausführen, um die Datei vollständig lesen zu können. Daher führt eine regelmäßige De-Fragmentierung der Festplatte nicht nur zum schnelleren Lesen von Dateien, sondern verbessert auch die Chancen für die Datenwiederherstellung – insbesondere, wenn es sich um sehr große, stark fragmentierte Dateien handelt. Wenn zum Beispiel die MFT (Master File Table mit NTFS ) zerstört wird und Daten nur sequentiell gelesen werden können, ist eine Wiederherstellung selten ohne Verwendung der höchsten Intelligenz möglich.

Rekonstruktionsprüfung

In jedem Fall ist es nach Abschluss dieses Wiederherstellungsvorgangs nicht unbedingt sicher, dass die gesammelten Informationen anschließend in einwandfreiem Zustand sind oder dem entsprechen, was der Kunde gerne hätte. Eine zerstörte PST- Datei aus Outlook nützt dem Kunden letztlich nichts. Daher werden die wiederhergestellten Daten auf einem internen Server abgelegt und der gesamte Datenbestand gleichzeitig auf Viren geprüft und anschließend als funktionsfähiges RAR- Archiv auf DVD gebrannt , das dann an den Kunden gesendet wird. Natürlich können andere Medien oder Liefermethoden verwendet werden, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Was passiert mit Kundendaten?

Die Originalfestplatte und die Kopie verbleiben bei CBL, bis der Kunde bestätigt, dass die Datenwiederherstellung erfolgreich war. Sobald eine positive Antwort eingeht, wird die ursprüngliche Festplatte an den Kunden zurückgesendet. Danach werden alle Kundendaten bei CBL gelöscht. Um Festplatten sicher zu löschen, CBLverwendet ein eigenes Programm namens Data Shredder, das das Unternehmen kostenlos zur Verfügung stellt. Ein Festplattenlaufwerk wird nach verschiedenen Methoden, die von verschiedenen Regierungen und Institutionen genehmigt wurden, mehrmals gelöscht. Es ist auch sinnvoll, auf diese Weise zu löschen, wenn Sie eine Festplatte verkaufen möchten und sicherstellen möchten, dass der neue Besitzer die Daten nicht mehr wiederherstellen kann (oder wiederherstellen lässt). Abhängig von der gewählten Löschmethode, die insbesondere hinsichtlich der Anzahl der Überschreibvorgänge variiert, kann dies bis zu mehreren Stunden dauern.

Fazit: Hoher Preis, wertvoller Service

Die Kosten für ein Wiederherstellungsverfahren liegen zwischen 600 und 4.000 USD – abhängig von der Verzögerung und dem Arbeitsaufwand. In unserem Fall ist es CBL gelungen, alle als wichtig erachteten Daten wiederherzustellen – sehr zur Erleichterung unseres Herausgebers, der meinte, seine persönlichen Daten könnten für immer verloren gehen. CBL bietet seinen Kunden die Garantie, dass erst Kosten entstehen, wenn die gewünschten Daten rekonstruiert werden können. Diese Aussage spricht sowohl für den Datenretter als auch für die anscheinend guten Chancen, den meisten Inhalt unter normalen Szenarien mit Festplattenlaufwerken wiederherzustellen. In unserem Fall war es sogar möglich, die Festplatte weiterzuverwenden – obwohl wir das nicht empfehlen würden.

(englischer original artikel