CBL Datenrettung

Partner-Login | Anmeldeformular | Kontakt | English

Kostendeckelung und Familienalbum

Rabattaktionen zum Ende des Jahres 2017.

Onlineanfrage

Kostendeckelung und Familienalbum

Kaiserslautern, 26. Oktober 2017. CBL Datenrettung greift zum Jahresende zwei Rabattaktionen vergangener Jahre wieder auf: Im November 2017 werden die Kosten für eine Notebookfestplattendatenrettung für Privatanwender gedeckelt und im Dezember 2017 bis Januar 2018 gibt der Datenretter einen Rabatt von 15 Prozent auf die Kosten der Wiederherstellung privater Fotoalben von einer defekten Festplatte. Die Diagnose ist, wie immer bei CBL, kostenlos.

Normalerweise sind es Unternehmen und Gewerbetreibende, die Datenrettung beauftragen, doch mit der Digitalisierung aller Lebensbereiche fragen immer häufiger auch Privatpersonen an. Während der Auftrag zur Rettung von Daten mit einem wirtschaftlichen Wert einer klaren Kosten-Nutzen-Rechnung folgt, stehen Privatanwender vor schwierigeren Entscheidungen: Will ich für Daten, die nur einen emotionalen Wert haben, Geld ausgeben? Die beiden kommenden Rabattaktionen von CBL Datenrettung sollen diese Entscheidung etwas leichter machen:

November 2017: Notebookdatenrettung für maximal 999 Euro

„Datenrettung zum Festpreis und Preisangaben ohne Diagnose lehnen wir ab, weil der Aufwand für scheinbar ähnliche Fälle extrem schwankt. Ein Beispiel: Die Wiederherstellung der Daten einer Notebookfestplatte kostet in den meisten Fällen zwischen 350 und 1450 Euro, doch in den ungünstigsten Fällen müssen die strikt aufwandsbezogenen Kosten mit bis zu 2500 Euro angesetzt werden. Bei Festpreisangeboten zahlen alle Kunden für solche Extremfälle mit oder der Datenretter geht nicht mit vollem Einsatz an die Sache“, erläutert Gerlinde Wolf, Channel-Managerin bei CBL Datenrettung. „Der Aktionspreis im November ist kein Festpreis, sondern eine Deckelung. Zur Erklärung: Seit 2010 investieren wir Marketingbudget direkt zum Nutzen der Kunden, indem mit unseren Rabattaktionen einzelne Datenverlustopfer ‚Glück im Unglück‘ haben. Sie müssen dann etwas weniger zahlen, als es nach dem Aufwand nötig wäre.“ Häufig nehmen die Rabattaktionen auch Bezug auf Katastrophen und geben zum Beispiel den Opfern von Überschwemmungen besonderen Konditionen – eine Praxis die mittlerweile auch von anderen Datenrettern gepflegt wird. Das aktuelle CBL-Angebot der Kostendeckelung gilt nur für ungeöffnete Notebook-Festplatten von Privatanwendern (nicht für Geschäftskunden, nicht für SSD)

Dezember 2017 bis Januar 2017: Fotodatenrettung von HDD

Gerade in der „stillen Zeit“ um Weihnachten werden die Fotoalben hervorgeholt – heutzutage zunehmend in Form digitaler Fotos. Stellt sich heraus, dass die Festplatte, auf der diese archiviert waren, defekt ist, greift das nächste Rabattangebot von CBL Datenrettung: 15 Prozent Rabatt auf die Kosten einer Datenrettung privater Fotos von einer Festplatte.

Weitere Details zu den Aktionen findet man unter www.cbltech.de. Betroffene können sich unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 55 00 999 informieren und eine Abholung des beschädigten Datenträgers organisieren lassen.

Über CBL:

CBL Datenrettung GmbH ist einer der erfolgreichsten deutschen Dienstleister für Datenrettung und Computerforensik. Mit proprietären Methoden stellt CBL Daten plattformunabhängig von allen möglichen beschädigten Datenträgern wie Festplatten, RAID-Systemen, SSDs, Smartphones, Magnetbändern, anderen magnetischen, optischen oder Flash-Speichern wieder her. Die Diagnose ist kostenlos, eine Rechnung wird nur im Erfolgsfall gestellt. Das Unternehmen mit Sitz in Kaiserslautern wurde im Jahr 2000 als deutsches Labor von CBL Data Recovery Technologies gegründet. CBL Data Recovery Technologies entstand 1993 in Markham bei Toronto und unterhält heute ein weltweites Netzwerk von Labors, Servicezentren und autorisierten Partnern in Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Malaysia, Marokko, Österreich, Singapur, Taiwan und den Vereinigten Staaten. Gebührenfreie Rufnummer für Deutschland: 0800 55 00 999, internationale gebührenfreie Rufnummer: 00800 873888 64

Weitere Informationen:

CBL Datenrettung GmbH, Von-Miller-Str.13, Büro E53, 67661 Kaiserslautern; Gerlinde Wolf, Tel. 0049 (0)631 3428910, Fax: 0049 (0)631 3428928, E-Mail: gwolf@cbltech.de, http://www.cbl-datenrettung.de, http://www.cbltech.de, http://www.cbltech.ch, http://www.cbltech.at

Pressekontakt:

Marcus Planckh, Telefon: +49-(0)89-500778-22 oder +49 (0)8231-52 82 , E-Mail: presse@cbltech.de