Partner-Login | Onlineanfrage | Kontakt | English

MacBook mit integrierter SSD


Wir retten auch die Daten von den fest verlöteten SSDs

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: ☎ 0631 342890

Onlineanfrage

Wenn Ihr MacBook Pro plötzlich nicht mehr startet oder nur noch einen grauen Ordner zeigt, scheinen die Daten verloren. Die auf dem Mainboard fest verbauten Festplatten können nicht getauscht oder extern ausgelesen werden. Wir können in so einem Fall weiterhelfen und retten die Daten der internen SSD vom defekten MacBook.

Kontaktieren Sie uns: 0631 342890 oder Onlineanfrage

Apple MacBook

MacBook startet plötzlich nicht mehr

Wenn kein Zugriff mehr auf Dateien und Ordner wie Bilder, E-Mails oder Dokumente besteht spricht man von Datenverlust. Beim Apple MacBook ab 2015 ist dies ein besonderer Fall da die Festplatte (SSD) fest auf der Hauptplatine verlötet ist und nicht ausgebaut oder ersetzt werden kann. Fällt eine Komponente auf dem Mainboard aus, besteht auch keine Möglichkeit mehr auf die Daten zuzugreifen. Ursachen können eine Beschädigung des internen Stromkreises durch falsche Netzteile sein, aber auch defekte am CPU oder der Grafikeinheit.

Der Monitor zeigt nur noch einen blinkenden Ordner

MacBook zeigt nur noch grauen Ordner

Ein blinkender grauer Ordner wird beim Mac angezeigt, wenn er das Betriebssystem beim Systemstart nicht finden kann. Dieses Problem tritt meist von heute auf morgen auf und liegt an einem Defekt an der Hauptplatine des MacBooks oder am Ausfall der darauf fest verlöteten SSD.

SSD Laufwerke bei MacBook seit 2015 fest verlötet

Datenrettung MacBook mit fest verlöteter SSD

Das die SSD Festplatten bei Apple fest verlötet werden trifft inzwischen bei fast allen Geräten zu. Die Kapazitäten der auf der Hauptplatine integrierten SSDs sind je nach gewähltem Modell von 128 GB bis 1.5 TB. Das Integrieren der SSD spart Platz und Kosten. Zusätzlich werden in neueren Modellen T2 Chips verbaut um die Daten auf der SSD mit der Hardware zu verschlüsseln.

  • MacBook
  • MacBook AIR
  • MacBook Pro

Datenrettung beim MacBook mit verlöteter SSD

Rettung der Daten einer onboard SSD beim MacBook

Ist keine Datensicherung (Backup) vorhanden, wird eine professionelle Datenrettung des MacBooks benötigt. Beim Macbook A1534 zum Beispiel ist es nicht möglich, die Daten der SSD über Standardschnittstellen wie SATA, PCIe oder USB abzugreifen. Sie sind fest auf der Hauptplatine des MacBook verlötet und lassen sich nicht ausbauen. Genau hier muss bei der Datenrettung auch gearbeitet werden. Auf der Hauptplatine, dem Mainboard / Logicboard. Wir benötigen für die Datenrettung das gesamte Gerät inkl. Netzteil. Das MacBook wird zerlegt und die einzelnen Bauteile der Platine werden überprüft und angepasst. Immer mit dem Ziel, die wichtigen Daten des Geräts von der integrierten SSD sicher zu “bergen”.

CBL rettet die Daten dieser MacBook SSDs

Externe Festplatte mit den Daten:

MacBook Daten auf externer Festplatte erhalten

Nach erfolgreichem Abschluss der Datenrettung, erhalten Sie eine neue externe Festplatte mit den gesamten Daten des MacBook. Ordnerstruktur und Dateinamen bleiben erhalten.

Kontaktieren Sie uns über die Onlineanfrage oder telefonisch um die Daten Ihres MacBooks wiederherstellen zu lassen.