CBL Datenrettung

Partner-Login | Anmeldeformular | Kontakt | English

Alle Marken - alle Systeme

Unsere kostenfreie Telefonnummer: 0800 5500999

Onlineanfrage

Partnerprogramm für Datenrettung

Markham, Kaiserslautern, 12. Mai 2005 – Das Partnerprogramm von CBL ist nicht nur für Hersteller und IT-Fachhändler attraktiv, sondern auch Dienstleister im Bereich IT-Sicherheit und Risikomanagement sehen zunehmend Datenrettung und Computerforensik als wichtige Ergänzung ihres Leistungsspektrums. Mit Security Risk Management Ltd (SRM), einem der führenden Sicherheitsdienstleister in Großbritannien, konnte CBL Data Recovery Technologies, sogar einen besonders spezialisierten Partner gewinnen. Auch die deutsche Niederlassung CBL Datenrettung GmbH baut derzeit ihr Partnernetz in diesem Bereich aus.

Brian Fenwick, Director bei Security Risk Management Ltd sagt: “Während wir über ein breites Angebot an IT-Dienstleistungen von der Risikobewertung über die Simulation von Angriffen auf Firmennetze, Business Continuity-Pläne, Computer Forensik bis hin zu Personal-Sicherheisüberprüfungen verfügen, fehlt uns für die Rettung von Daten physikalisch beschädigter Medien die Expertise. Deshalb hielten wir es für klug, uns einen Spezialisten wie CBL als Partner zu suchen.” Der Risk-Management-Experte SRM, der unter anderem World of TUI, Britannia Airways und eine ganze Reihe Londoner Finanzdienstleister betreut, hat mit der Möglichkeit, rund um die Uhr auf die Datenrettungsleistungen von CBL zurück zu greifen, eine oft vernachlässigte Lücke in Sicherheitskonzepten geschlossen. Umfassende Datensicherung verringert zwar die Gefahr des Datenverlusts, doch sind menschliches Versagen, Hardware- und Softwarefehler sowie “höhere Gewalt” nie auszuschließen. In einen umfassenden Business Continuity Plan gehört daher auch, das Vorgehen im Falle von Datenverlust zu regeln und ohne Verzögerung die Rekonstruktion der Daten durch Spezialisten einzuleiten. Ein häufig auftretender Fall ist beispielsweise der Crash einer noch nicht gesicherten Notebookfestplatte. “Sicherheitsdienstleister scheinen oft Bedenken zu haben, dass sie ihre Kunden verunsichern, wenn sie eine scheinbar so unwahrscheinliche Gefahr wie Datenverlust trotz aller Backup-Maßnahmen thematisieren. Datenverlust kann aber für Unternehmen existenzbedrohend werden, und dass er ist eine reale Gefahr ist, erleben wir täglich”, sagt Steven Trace, Geschäftsführer und technischer Direktor der CBL Datenrettung GmbH. “Um so erfreulicher ist es, dass zunehmend auch IT-Dienstleister, deren Fokus auf Riskikominimierung, Gutachten, Audits, Datenschutz und anderen Sicherheitsthemen liegt, ein Bewusstsein für die Gefahren, aber auch die Chancen bei Datenverlust entwickeln. Mit 85% Erfolgsquote und dem Geschäftsprinzip ‘Keine Daten  Keine Kosten” können wir hier echten Zusatznutzen bieten, und unsere Partner geben ihren Kunden ein zusätzliches Stück Sicherheit.” Seit letztes Jahr das Partnerportal http://www.cblpartnerportal.de eingerichtet wurde, gingen bei CBL Datenrettung zahlreiche Anfragen aus IT-Fachhandel und Dienstleistungsbranche ein. Partnerverträge werden meist erst unterzeichnet, wenn Kunden mit einem Fall von Datenverlust auf den Händler zukommen. Zunehmend gehen Händler die Partnerschaft aber auch ohne konkreten Anlass ein, um auf den “Daten-GAU” beim Kunden vorbereitet zu sein. Das CBL-Partnerprogramm ist sehr flexibel. Das einfachste Arrangement ist die Weitervermittlung von Datenrettungsaufträgen gegen Provision. Ein Händler, Systemhaus oder Dienstleister kann aber auch die gesamte Kommunikation und Auftragsabwicklung mit dem Kunden übernehmen und so als Wiederverkäufer der Datenrettungs-Dienstleistung auftreten. In diesem Fall ergibt sich seine Marge aus den geringeren Gebühren, die CBL von ihm bezieht. Völlig im Hintergrund bleibt CBL als Partner von kleineren Datenrettungs- und Computerforensikdienstleistern, die z.B. nur Software-gestützte Standardaufträge selbst abwickeln, aber nicht über Reinraumtechnik für das Öffnen von beschädigten Festplatten verfügen oder nicht wie CBL über die Expertise im Umgang mit allen Plattformen und Speichermedien verfügen.

Pressekontakt:
Marcus Planckh
Telefon +49 (0)8231-52 82
oder
+49-(0)89-500778-22
presse@cbltech.de

Weitere Informationen

CBL Datenrettung GmbH
Von-Miller-Str.13
Büro E53
67661 Kaiserslautern
Tel. 0049 (0)631 3428910
Fax: 0049 (0)631 3428928
info@cbltech.de
http://www.cbltech.de