CBL Datenrettung

Partner-Login | Anmeldeformular | Kontakt | English

Alle Marken - alle Systeme

Unsere kostenfreie Telefonnummer: 0800 5500999

Onlineanfrage

Labor in Houston hilft bei Datenverlust

Kaiserslautern/ Houston, 13. März 2007. Die CBL Data Recovery Technologies, das internationale Labor-Netzwerk der CBL Datenrettung GmbH, hat in Houston, Texas, das vierte Datenrettungslabor in den USA eröffnet. Neben der besseren Abdeckung des US-Marktes bedeutet dies auch eine weitere Stärkung der Forschung und Entwicklung bei CBL, da alle Erfahrungen aus Datenrettungs-Fälle der einzelnen Labors gesammelt, analysiert und weltweit nutzbar gemacht werden.

Um vor allem den Südwesten der USA besser mit Datenrettungsdienstleistungen abdecken zu können, ergänzt CBL die existierenden US-Labors in Atlanta, Georgia, Armonk, New York und San Diego, Kalifornien, wo sich auch die Forschungsabteilung für die Magnetband-Datenrettung befindet. Wie überall auf der Welt profitieren Unternehmen und Privatanwender, die von Datenverlust betroffen sind, von der kostenlose Diagnose und dem Prinzip “Keine Daten – keine Kosten”. CBL, ein aus Kanada stammendes Unternehmen, das von der meisten Festplattenherstellern empfohlen wird, hat mit der Expansion nach Texas einen weiteren wichtigen Markt erschlossen. “Gemessen an Population, den Geschäftsaktivitäten und Technologie-Investitionen sind Texas und der Südwesten der USA bedeutende Märkte”, sagt Tim Margeson, General Manager bei CBL Data Recovery Technolgies. “Die steigende Nachfrage nach unserem Serviceangebot in den letzten Monaten hat uns den Bedarf eines Datenrettungslabors in Houston gezeigt. Zeit ist immer ein Problem, wenn Daten verloren gehen – mit dem zusätzlichen Labor und unserem Versandservice können wir einer weiteren großen Zahl Betroffener noch schneller und stressfreier helfen.” Wie alle CBL Datenrettungslabors ist auch das Labor in Houston in der Lage, verlorene Daten von Notebooks, Desktop PCs, Servern, RAID-Arrays, Bandkassetten, Disketten und Smartcards wiederherzustellen. CBL bearbeitet Speichergeräte aller Marken und Modelle und kann von gelöschten, überschriebene oder korrupten Dateien und E-Mails bis hin zu physischen zerstörten Disks und Laufwerken potenziell jedes Datenverlustproblem lösen – mit Erfolgsquoten deutlich über 85 Prozent. “Der Bedarf an Datenrettungsdienstleistungen steigt ständig und wir reagieren auf den Bedarf mit neuen Labors und Niederlassungen weltweit”, sagt Steven Trace, Geschäftsführer CBL Datenrettung GmbH in Deutschland. “In Deutschland setzen wir neben unseren Service-Büros in Berlin, Frankfurt und München vor allem auf unsere Partner untern den Händlern und Systemhäusern. Diese haben oft den ersten Kontakt zu den Betroffenen und gemeinsam können wir schnell und effektiv helfen.” Informationen zum Partnerprogram von CBL sind unter www.cblpartners.eu/de zu finden.

Über CBL:

CBL Data Recovery Technologies, 1993 in Markham bei Toronto gegründet, ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen der Computerdatenrettung und Computerforensik. Das seit 2000 bestehende deutsche Labor firmiert als CBL Datenrettung und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Mit proprietären Methoden stellt CBL Daten von allen möglichen beschädigten Datenträgern wie Festplatten, Magnetbändern, anderen magnetischen, optischen oder Flash-Speichern wieder her. CBL bietet seine Dienste weltweit an und unterhält ein Netzwerk von Labors, Servicezentren und autorisierten Partnern in Argentinien, Australien, Barbados, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Schweiz, Singapur, Taiwan und den Vereinigten Staaten. Gebührenfreie Rufnummer für Deutschland: 0800 55 00 999, internationale gebührenfreie Rufnummer: 00800 873888 64.

Pressekontakt:
Marcus Planckh
Telefon +49 (0)8231-52 82
oder
+49-(0)89-500778-22
presse@cbltech.de

Weitere Informationen

CBL Datenrettung GmbH
Von-Miller-Str.13
Büro E53
67661 Kaiserslautern
Tel. 0049 (0)631 3428910
Fax: 0049 (0)631 3428928
info@cbltech.de
http://www.cbltech.de