Partner-Login | Anmeldeformular | Kontakt | English

Raid Datenwiederherstellung

& RAID Datenrettung

Rufen Sie uns an: 0631 342890

Datenrettungsanfrage>>

Ihr RAID-Server lief unbemerkt mit einer Festplatte weniger und nun ist eine zweite ausgefallen? Während eines Rebuild hat eine der Platten ihren Geist aufgegeben?

Keine Panik! CBL Datenrettung ist auf die Wiederherstellung zerstörter RAID-Verbünde spezialisiert. Wenn Sie keinen Zugriff auf die Daten Ihres RAID-System bekommen, haben Sie zur Zeit Glück im Unglück. Egal welcher Hersteller, welches Betriebssystem, welcher RAID-Level, egal ob privates NAS oder Enterprise Class Server – wir geben im Februar und April 2018 einen Rabatt von 10 Prozent auf die Kosten einer Datenrettung von einem RAID-System.

Kontaktieren Sie uns: 0631 342890 oder Datenrettungsanfrage

Um die Datenrettung zu beginnen, klicken Sie einfach auf:

Datenrettungsanfrage

Selbstverständlich genießen Sie auch hier unseren guten Service und wir bearbeiten jeden Fall mit gleicher Professionalität wie immer. Natürlich ist auch bei dem Aktionsangebot die Datenträger Analyse und der Kostenvoranschlag für Sie kostenfrei.
Es gilt auch weiterhin unsere Servicegarantie:

Keine Daten – Keine Kosten

Nur wenn wir Ihre Daten funktionstüchtig und komplett wiederherstellen, bekommen Sie eine Rechnung. Auf diese geben wir Ihnen hier sogar noch 10% Rabatt.

Aktionszeitraum 01.02.2018-30.04.2018 (abgelaufen)
Gültig nur für Festplatten aus RAID-Systemen.
Nicht kompatibel mit anderen Aktionen wie z.B. Studenten Rabatt oder anderen Rabattaktionen.
Das Datum der Anmeldung ist für die Teilnahme entscheidend.
Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gerne telefonisch kontaktieren.

0631 342890

CBL Datenrettung

Alle Marken – alle Systeme

Zum Beispiel RAID

Vor 30 Jahren veröffentlichten drei Forscher an der Universität von Kalifornien in Berkley die Schrift „A case for redundant arrays of inexpensive disks (RAID)“ Seither hat sich die Erhöhung von Performance und Zuverlässigkeit durch die Nutzung mehrere kombinierter Festplatten an Stelle einer großen durchgesetzt. Hardwarebasiert mit einem Controller, der die Verteilung der Daten vornimmt, oder softwaregesteuert, mit unterschiedlicher Anzahl von Datenträgern und unterschiedlichen Methoden, die Dateien zu verteilen. Heutzutage sind RAID-Server auch außerhalb von Unternehmens-IT im Einsatz. Hersteller wie QNAP bieten NAS-Systeme (Network-Attached-Storage), die bei Privatanwendern zum Beispiel als Medienserver dienen.

…und CBL

Seit über zwei Jahrzehnten rekonstruiert CBL Datenrettung Daten von allen Arten von RAID-Systemen – dank eigener Methoden zur Betriebssystem- und Controller-unabhängigen RAID-Datenrettung auf Sektorenebene sehr erfolgreich. Kamen früher nur Unternehmen und IT-Dienstleister mit RAID-Datenverlusten zu CBL, sind es durch günstige Network-Attached-Storage-Systeme für Jedermann zunehmend auch Privatkunden, die von RAID-Datenverlusten betroffen sind.
Unabhängig von der Nutzergruppe ist vielen Anwendern nicht klar: Ein RAID ersetzt niemals die Datensicherung, sondern erhöht nur Verfügbarkeit oder Performanz. RAID 0 dient dem beschleunigten Datentransfer, wie er z.B. zur Bildbearbeitung oder zum Video-Schnitt benötigt wird, es bietet aber keine Redundanz. Ab RAID 1 können die Systeme je nach Art des RAID den Verlust von einer oder mehrerer Festplatten verkraften. Dies erhöht die Verfügbarkeit von Daten und verzögert den Eintritt von Datenverlust. Zu Datenverlust bei RAID-Systemen kommt es zum einen, wenn in einer solchen Situation eine weitere Festplatte kaputt geht. Zum anderen kann es beispielsweise bei Firmware-Updates oder während des RAID-Rebuilds nach Austausch einer defekten Platte zu Fehlern kommen, die den RAID-Verbund zerstören. Die über die Datenträger verteilten Daten können dann nur noch von Experten wieder zu brauchbaren Dateien rekonstruiert werden. Oft muss dabei zunächst eine physische Datenrettung im Reinraumlabor durchgeführt werden.
CBL Datenrettung benötigt für die Datenrettung nicht das ganze Gerät, sondern nur sämtliche Platten, möglichst nach ihrer Reihenfolge beschriftet.

Näheres zur RAID-Datenrettung unter Raid Datenrettung